FBZ_veranstaltung-2

Feministischer Salon am 19.04.2021

Ob Kerzen, Bodylotion oder Jobportale – Unternehmen haben
Feminismus als Marketingstrategie für ihre Produkte und
Dienstleistungen entdeckt. Seitdem begegnet uns der Begriff auf
Laufstegen, Plakaten und Frauenzeitschriften und Prominente
bekennen sich in sozialen Netzwerken via Shirt-Aufdruck als
Feminist*innen. Ist Feminismus also über die Popkultur endlich im
Mainstream angekommen? Oder gaukelt uns Femvertising
lediglich vor, Feminismus sei auf dem Vormarsch, während es in
Wahrheit die politischen Forderungen der Bewegung abwertet?
Wir laden Euch ein, das alles mit unseren Referentinnen Marina
Schmitz (Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Dozentin am Center
for Advanced Sustainable Management (CASM) an der CBS
International Business School) und Juliane Lohmann (Mitarbeiterin
Public Relations, Masterarbeit zum Thema Darstellung und
Wahrnehmung von Gender in der Modebranche) zu diskutieren.


Wir freuen uns auf neue und alte Thesen, unbekannte Blickwinkel
und auf Euch!

Hier findet ihr den Flyer zum Herunterladen:

Und hier gehts zur Facebook-Veranstaltung.

Bitte meldet euch für den Salon an, die Zugangsdaten für Zoom verschicken wir einen Tag vorher per Mail.

Anmeldung

Eure Daten werden lediglich für die Anmeldung zum Feministischen Salon und zum Ankündigen weiterer Salons gespeichert.

Comments are closed.